Mittwoch, 16. Juli 2014

Achtundzwanzig

Liebe Leute, heute Morgen bin ich kurz in Panik verfallen! Da will ich zackzack den heutigen Post schreiben und - flutsch - ist mein Internet weg. PHÖ! Aber der Internetgott war gnädig und hat es mir zurückgegeben, also jetzt ganz schnell…

Ich habe ja keine Kinder. Ich habe auch keine Geschwister, die Kinder haben. Babys gibbet in meinem Leben in irgendwelchen Kinderwägen, die auf der Straße an mir vorbeigeschoben werden. Zumindest war das so bis zum letzten Herbst, denn da hat meine liebe Freundin Heidi mal eben zu Hause den kleinen Lenny aus der Hüfte geschossen. Sie hatte mir morgens geschrieben, dass es vielleiiiiiicht an jenem Tag so weit sein könnte, weil sie so komische Rückenschmerzen hätte, aber Wehen wären das wohl eher nicht. Schließlich wäre es ja auch noch WOCHEN zu früh! Sie würde sich wieder bei mir melden, falls es etwas Neues gäbe, weil wir vereinbart hatten, dass ich dann mit ins Krankenhaus fahren würde.

Tja. Keine Stunde später gab es etwas Neues. Und zwar den kleinen Lenny. Heidi schickte mir ein Foto von einem kleinen Minimini-Wesen...eingewickelt in eine Thermodecke vom Krankenwagenrettungskommando. "Wir fahren jetzt ins Krankenhaus" schrieb sie. Ich stand vor Schreck und Freude und Glück und Fassungslosigkeit heulend im Bad und hab den Turbo angeworfen, um ganz schnell in die Uniklinik zu düsen. Dort fand ich dann ihr Zimmer nicht und rannte immer noch heulend vor Aufregung auf und ab bis mich Heidis Freund einsammelte. Und dann habe ich Lenny kennen gelernt. Ach, ich bin so bekloppt...ich heul schon wieder! Einfach weil Heidi, Lenny und der Moment mir so viel bedeuten.

Jetzt bin ich jedenfalls "Tante Juli" und da ich keine Geschwister habe, die mich "vertanten" könnten, ist das für mich wirklich etwas sehr, sehr Besonderes. Ich habe noch nie ein Baby aufwachsen sehen. Habe noch nie erlebt wie aus einem Baby ein kleiner Mensch wird, der irgendwann nicht mehr "nur" nach Baby (oder verschrumpeltem kleinen Oppa) aussieht. Ich bekomme mit wie er wächst, lacht, weint, robbt, sitzt und seine ersten Zähnchen bekommt. Und all das bedeutet mir unheimlich viel. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben einen soooo kleinen Menschen furchtbar lieb und das ist ein wunderschönes Gefühl. Und deshalb freue ich mich besonders über mein heutiges Foto der Woche!

Juli: Auge in Auge mit Lennypopenny am 15. Juli auf Heidis Bett
Fee: Auge in Auge mit dem Tiger im Dortmunder Zoo am 12. Juli
Über Fees Foto weiß ich ehrlich gesagt gar nix, aber sie war wohl im Zoo. Erinnert Ihr Euch noch an ihr tolles Affenbild von vor einigen Monaten? Wenn Fee in den Zoo geht, dann macht sie einfach immer sagenhafte Bilder und bestimmt gibt es dann auch ganz bald einen neuen Zoo-Post auf ihrem Blog. Man darf gespannt sein!

So. Was habt Ihr denn so auf Lager?! Aber egal was es ist, eins muss ich noch sagen: Wie toll war denn gestern bitte die Willkommensparty für die deutsche Nationalelf in Berlin?! Und wer hat wieder geheult?! Ich natürlich! Einmal Heulsuse, immer Heulsuse!

Und jetzt freuen wir uns auf Eure Links und darauf, dass der Sommer ab morgen mit aller Macht zurückkehren wird. Ich spekuliere also jetzt schon auf tolle Sonnenuntergangsfotos!

Wir senden Euch alles Liebe aus Essen und Dortmund!
Fee und Juli

Kommentare:

  1. Liebste Juli,

    es ging alles so schnell.... und nach der Geburt ging ich dem Krankentransportfutzi mit "Gebt mir mein Handy, ich muss der Juli schreiben" so sehr auf die Nerven, dass er aus dem Augenverdrehen gar nicht mehr heraus kam :)
    Ich dachte, ich habe noch 6 Wochen Zeit und habe nichtmal an die Geburt gedacht. Das Einzige, was ich wusste war: "Juli kommt mit!", so wie du immer -wenn auch nicht physisch- bei mir bist.
    Es ist schön, zu sehen, wie sehr du dich mit mir über Lennys Aufwachsen freust. Über jede neue Errungenschaft, über jede neue Fähigkeit und wir sind froh, dass es dich in unserem Leben gibt und wir diese Momente mit dir teilen können!

    Wenn auch nicht leiblich, so bist du doch meine Wahl-Schwester. Und ich könnte mir keine bessere vorstellen!

    -------------------------

    Fees Bild ist auch ein wahres Meisterwerk - das könnte ich mir sehr gut in einem Prospekt vorstellen!
    Ich finde den Tiger "hübsch" und irgendwie sieht er ja ziemlich harmlos aus mit seinen sanftmütigen Augen.
    Das ist auch solch ein "One in a million"- Bild - einfach perfekt getroffen!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Juli,

    nu hab ich auch ganz feuchte Äuglein, was für eine rührende Geschichte, wie wunderschön es ist, eine solche Freundin zu haben, wie Ihr sie einander seid. Und wie unvergleichlich, ein Kind aufwachsen zu sehen, das man liebhat. An fremder Leute Kinder merkt man doch irgendwie nur, "wie die Zeit vergeht", aber ein kleiner Mensch, den man im Herzen trägt, der berührt immer auf's Neue und macht das Leben so reich.

    Euer Bild, Lennys und Deins, ist also selbst für mich aus der Ferne ganz wärmend und wundervoll.

    Wobei Fees Tiger natürlich auch fasziniert, keine Frage. Aber -ganz subjektiv- sind bei mir bei Kindern und den Geschichten dazu eben die Schleusen eher auf.

    Herzliche Grüße, heute mit Frosch. Den wiederum meine Kinder im Garten hinter einem Stein entdeckten und sich so sehr freuten, dass ich schnell genug mit der Kamera am Start war.

    Nina

    http://zepideh.blogspot.de/2014/07/foto-der-woche-1.html

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    tierisch auch bei mir, wobei ich nicht im Zoo war, sondern am Sonntag früh mit Gummistiefel unterwegs. Hier gibt es die ganze Geschichte

    LG Volle Lotte

    AntwortenLöschen
  4. In einer besonders guten Woche fällt die Wahl des
    Fotos der Woche schwer. Aber es hat geklappt :)
    Süße Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine wunderschöne Geschichte zu einem tollen Foto! Bei mir gibt es diese Woche nur ein bißchen Taschenliebe und die Freude darüber, daß mir meine Kreativität nicht ganz abhanden gekommen ist.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns letzte Woche: Regen, Regen, Regen http://wp.familie-voigt.de/2014/07/16/foto-der-woche-28/
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. das foto mit dem kleinen schatz ist genial.
    wird sind soeben aus dem urlaub zurück. deshalb gibt es heute ein urlaubsbild:
    fotoderwoche

    liebst andrea


    AntwortenLöschen
  8. Der Kleine ist so süß! *seufz*

    Die Bilder bei mir sind zwar nicht von dieser Woche, aber anläßlich der Ankunft des heißersehnten Lichtschwertes aus den USA und des allgegenwärtigen Zeitmangels durch Babyversorgung, hab ich mir das mal eben erlaubt.

    http://www.heimatbaum.com/foto-der-woche-lichtkunst/

    AntwortenLöschen
  9. Hach, der Zwerg ist ja herzallerliebst und der Tiger einfach nur perfekt getroffen!

    Bei mir geht in dieser Woche Hamburg in die 2. Runde :)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  10. Da ist aber jemand RICHTIG gern Tante ;-) ... schön!!
    Und ein grandioses Tigerbild!

    Mein Foto der Woche ist gleich das erste im Post. Somerfrüchte an einem Sommertag ;-)
    http://einwenighiervonunddavon.blogspot.de/2014/07/und-action.html

    Liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  11. So rührend, deine kleine Geschichte - und das Bild dazu ist ganz genauso schön!
    Auch der Tiger - Superaufnahme!
    Bei mir gibt´s - ganz bescheiden - Blätter mit Licht drumrum.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  12. hach lenny - tolles bild... ich heul gleich mit!
    und ein großartiges tigerfoto!

    AntwortenLöschen
  13. Wow, das ist ja eine schöne Geschichte :) Und ein wunderbares Bild von euch beiden! Und der Tiger ist auch ziemlich beeindruckend.
    Bei mir gibts schicke Pflänzchen: Klick

    AntwortenLöschen
  14. Boah, Juli...jetzt hab ich auch Pipi inne Augen!

    AntwortenLöschen
  15. wow was für eine nervenzerreibende geschichte, ich krieg schon vom lesen herzklopfen! und was für ein tolles foto, der lenny hat echt glück :)
    mein foto der woche entlarvt mich als totalen spätzünder ;) viele liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  16. Süß! (alle)

    bei mir gibst diese Woche den Der Hamburger Sommer an der Außenalster!

    AntwortenLöschen
  17. trotz total zerstörtem Rechner bin ich mit von der Partie:
    http://pasadena85.blogspot.de/2014/07/foto-der-woche28.html

    AntwortenLöschen
  18. Mein Beitrag http://die-photographin.de/2014/07/glucklichmacher-woche-28 für diese Woche, ein kleiner Ausflug nach Maastricht.
    Lieben Gruß Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Was für eine schöne "Tanten" Geschichte. Genieße das "Aufwachsen" :-) Ich versuche es jeden Tag zu genießen.
    Mein Foto der Woche hat nochmal mit dem Weltmeistertitel zu tun:
    http://mamahochdrei.de/2014/07/21/wochenrueckblick-32-papageburtstag-sommerhitze/

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
  20. Schöne Geschichte & schöner Tiger.
    Bei mir wird es scheinbar zur Gewohnheit, immer auf den letzten Drücker...
    Ausmisten / Foto der Woche 28
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  21. Moin Moin!
    Leider habe ich letzte Woche völlig verdaddelt, aber heute bin ich wieder mit dem Foto der Woche dabei
    http://www.wortperlen.de/kommentare/foto-der-woche-n-02....5596/

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen